10. Karlsruher Literaturtage 2022

Mittwoch, 12.10.2022 | 20.00 Uhr | Prinz-Max-Palais

EVA CHRISTINA ZELLER: „UNTERM TEPPICH – ROMAN IN 61 BILDERN“

„Unterm Teppich“: © Kröner Verlag

Unterm Teppich – Roman in 61 Bildern: Das sind unerhörte, ironische, auf den Punkt gebrachte, peinlich-schamlose Schlüssellochgeschichten, die so noch nie erzählt wurden. Es geht um Identität und Intimität, um Übergriffe, um Tod und Erinnerung. Die zusammenhängenden Geschichten berühren Grenzen und werfen Licht auf Scham und Tabu. Eva Christina Zeller erzählt bewegend und mitreißend die Lebensgeschichten eines weiblichen Ichs, das versucht, seine Fluchten und Vertreibungen aus der Welt der Familie und der Beziehungen zu verstehen und – humorvoll mit Esprit – zu bewältigen.

„Ein Buch das mir unverschämt gute Laune gemacht hat. Das ist so gut verdichtete Prosa, dass man nach den 61 Episoden das Gefühl hat, einen großen Lebensroman gelesen zu haben.“
(Denis Scheck)

„Eva Christina Zeller“: © Harald Krichel

Eva Christina Zeller schreibt Lyrik, Prosa und Theaterstücke und lebt in Tübingen. Für ihr literarisches Werk erhielt sie zahlreiche Stipendien und Auszeichnungen, u.a. den Thaddäus-Troll- Preis (1989) für Folg ich dem Wasser, den Preis der Akademie Schloss Solitude (1990) und das Venedig-Stipendium des Kulturstaatsministeriums (2014). Ganz aktuell wurde sie Preisträgerin des Literaturwettbewerbs „Wächst das Rettende auch?“ der Akademie für gesprochenes Wort. Sie ist Mitglied im deutschen PEN.

Weitere Informationen unter: www.eva-christina-zeller.de


ORT Literaturhaus im PrinzMaxPalais | Karlstraße 10
EINTRITT frei
ANMELDUNG unter presse@literaturmuseum.de
VERANSTALTER Literarische Gesellschaft


© „Unterm Teppich“: © Kröner Verlag


© „Eva Christina Zeller“: © Harald Krichel